Vielgestalt – Band

Lisa

Rauschpfeife – Chaulmeau – Gesang

Als Tochter einer sangesfreudigen Mutter wuchs Lisa wohlbehütet zu einer begeisterten Musikerin heran. Ihre ersten Instrumentalerfahrungen machte sie im Grundschulalter auf der Blockflöte und hält dem klingenden Holz seither bedingungslos die Treue. Während sich viele für den Umstieg auf Querflöte bereitmachten, verlor Lisa im Alter von 11 Jahren ihr Herz an die Oboe und schulte im Rahmen ihrer Zeit an der Latina A. H. Francke ihren Umgang mit der neuen Klangfarbe. Während des Musikvermittlungsstudiums an der Universität Erfurt konnte Lisa neben einer weiterführenden Gesangsausbildung auch ihre Beziehung zur Oboe weiter vertiefen und begegnete dort durch eine Reihe erbaulicher Zufälle eines Tages auch deren Ur-Ur-Großmutter dritten Grades, der Rauschpfeife. Fasziniert von der deutlich raueren Klangfarbe ließ sich die geübte Musikerin mit vollen Lungen auf das neue alte Instrument ein und pustet uns seitdem vorzüglichst die Gehörgänge frei. Wenn sie die Schalmei dann zwischendurch einmal für eine kurze Atempause zur Seite legt, singt sie übrigens spielerisch unsere Sopranpassagen –

lisa, Rauschpfeife, Chaulmeau und Gesang

Was bedeutet Vielgestalt für dich?

Vielgestalt bedeutet für mich die beinahe unbegrenzte Vielfalt, welche auf der Welt herrscht. Menschen, Tiere, Pflanzen, sogar Wasser, Steine und viele, vieles mehr zeigen sich in unterschiedlichen und einzigartigen Gestalten. Aber auch Fantasie, Gefühle und Musik scheinen keine Grenzen zu kennen. Sich das immer wieder zu vergegenwärtigen ist wichtig und macht mich glücklich